Perfekt ausgerüstet zur Fußball-EM: Entdecken Sie unsere exklusiven Produkte - Jetzt stöbern !

SZ Erleben 0
  • Monde vor der Landung - Bild 1
  • Monde vor der Landung - Bild 2
  • Monde vor der Landung - Bild 3
  • Monde vor der Landung - Bild 4
  • Monde vor der Landung - Bild 5
Monde vor der Landung - Bild 1
Monde vor der Landung - Bild 2
Monde vor der Landung - Bild 3
Monde vor der Landung - Bild 4
Monde vor der Landung - Bild 5

Monde vor der Landung

Roman | Das neue Buch des Georg-Büchner-Preisträgers | Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2023

0,00 € Normaler Preis 26,00 €
Sofort lieferbar. Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage. Ab einem Bestellwert von 80,00 Euro entfallen die Versandkosten von 2,40 Euro.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Ein faszinierender, unorthodoxer Blick auf Querdenkertum und alternative Wahrheiten

Worms, Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Peter Bender, ehemals Fliegerleutnant des Deutschen Heeres, macht sich als Gründer einer neuen Religionsgemeinschaft und mit der Proklamation der sogenannten Hohlwelt-Theorie einen Namen: Die Menschheit, so diese Theorie, lebe nicht auf, sondern in einer Kugel, außerhalb derselben existiere nichts. Benders Gemeinde bleibt überschaubar, dennoch wird er wegen der Verbreitung aufwieglerischer und gotteslästerlicher Flugschriften zu einer mehrmonatigen Kerkerhaft verurteilt. Als sich nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten herumspricht, dass seine Frau Jüdin ist, wenden sich selbst seine engsten Gefolgsleute von ihm ab. Die Benders verarmen, die Repressionen gegen seine Frau werden bald unerträglich, bis die Familie 1942 verhaftet und deportiert wird. Nur der Sohn überlebt das Konzentrationslager.

In seinem lange erwarteten neuen Roman rekonstruiert Clemens J. Setz eine reale, so bewegende wie verstörende Lebens- und Familiengeschichte. Mehr noch ist Monde vor der Landung aber die Untersuchung der zerstörerischen Wahnwelt eines manischen Egozentrikers und die Veranschaulichung eines Querdenkertums avant la lettre: bestürzend aktuell, von unüberbietbarer sprachlicher und gedanklicher Originalität.

Details

Auflage
2. Aufl.
Autor/en
Clemens J. Setz
Erscheinungstermin
08.02.2023
ISBN
9783518431092
Seitenzahl
528
Verlag / Label
Suhrkamp

Schriftstellerinnen und Intellektuelle beantworten die Frage: Welches Buch war für Sie im Jahr 2023 besonders wichtig? Juan S. Guse, Schriftsteller:

Eine öffentliche Buchempfehlung sollte man ja eigentlich dazu nutzen, um einen Text ins Gespräch zu bringen, den noch nicht jede Sau kennt. Darüber hinaus wäre es außerdem wünschenswert, das empfohlene Buch zu Ende gelesen zu haben. Ich möchte mit „Monde vor der Landung“ von Clemens J. Setz gegen beide Prinzipien verstoßen.

Das Drittel des Romans, das ich bisher gelesen habe, handelt von Peter Bender (1893 – 1944), einem Verfechter der Hohlwelttheorie, laut der wir innerhalb der Erdkugel leben und der Himmel nur eine Illusion sei. Darüber kann man viele Sachen sagen. Umgehauen hat mich aber vor allem der (konzeptionell nur logische) Überschuss an Sätzen, die klingen, als würden sie ein Kapitel oder Buch beenden, die klingen wie ein Riss in der Welt – und dann geht es einfach weiter.