vhs.wissen live

Deutschland vom Musterstaat zum Entwicklungsland – wie kann es sein, dass wir im Vergleich zu Europa hinterherhinken?

Online 29. März 2022 - 19:30 Uhr

Ausgerechnet in der Corona-Pandemie, der größten Herausforderung seit Jahrzehnten, sieht das sonst recht gut organisierte und verwaltete Deutschland nicht gut aus. Andere Länder kommen viel besser durch die Pandemie. Fehlende Konzepte, mangelnde Vorsorge, Kompetenz-Wirrwarr, nicht digitalisierte Gesundheitsbehörden, verärgerte Bürgerinnen und Bürger, was ist los im Staate D.? Und wie könnte sich das ändern lassen, um weitere Corona-Wellen, überlastete Kliniken, noch mehr menschliches Leid und all die anderen Schattenseiten der Pandemie zu zumindest teilweise zu verhindern?

Darüber sprechen Alexander Hagelüken (leitender Redakteur im Wirtschaftsteil) und Marlene Weiß (Ressortleiterin Wissen), Süddeutsche Zeitung.

Eine Veranstaltung aus der Reihe vhs.wissen live.

Zur Anmeldung

Referenten


Alexander Hagelüken
Bildrechte: Catherine Hess
Alexander Hagelüken
Leitender Redakteur Wirtschaftsteil

Alexander Hagelüken, 1968 geboren, studierte Ökonomie in München und ist stolzer Vater von mittlerweile vier Söhnen. Für die Süddeutsche ging er 1997 als Korrespondent nach Bonn, dann Berlin und Brüssel. Ab 2008 baute er den neuen Geld-Teil auf und erfand die Interviewreihe „Reden wir über Geld“. Nach einem Ausflug zum Buch Zwei schrei...Mehr anzeigen

Marlene Weiß
Marlene Weiß
Ressortleiterin Wissen

Dr. Marlene Weiß, geboren 1980 in Berlin. Nach dem Studium in Zürich, Paris und Lausanne Promotion in theoretischer Physik am Forschungszentrum Cern bei Genf. Bei der Süddeutschen Zeitung seit März 2010, erst als Volontärin, dann als freie Mitarbeiterin in der Innenpolitik, später als Redakteurin im Wissen, zuständig für Klima, Umwelt und Physik. ...Mehr anzeigen

Veranstaltungsort


Online
Online
Diese Veranstaltung findet online statt.

Anmeldeformular


In Kooperation mit

Weitere SZ Veranstaltungen