Auf ins Abenteuer Schule ! Eine besondere Auswahl zum Start ins neue Schuljahr - Jetzt entdecken !

SZ Erleben 0
  • Niemals Frieden? - Bild 1
  • Niemals Frieden? - Bild 2
  • Niemals Frieden? - Bild 3
  • Niemals Frieden? - Bild 4
  • Niemals Frieden? - Bild 5
  • Niemals Frieden? - Bild 6
  • Niemals Frieden? - Bild 7
Niemals Frieden? - Bild 1
Niemals Frieden? - Bild 2
Niemals Frieden? - Bild 3
Niemals Frieden? - Bild 4
Niemals Frieden? - Bild 5
Niemals Frieden? - Bild 6
Niemals Frieden? - Bild 7

Niemals Frieden?

Israel am Scheideweg | Nominiert für den Deutschen Sachbuchpreis 2024

0,00 € Normaler Preis 16,00 €
Sofort lieferbar und versandkostenfrei. Die Lieferzeit beträgt 1 bis 4 Werktage.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Der immerwährende Krieg - und wie er enden könnte

Von Generation zu Generation wird der Krieg in Palästina weitergetragen. Nach der jüngsten und schlimmsten Eskalation durch den Terrorangriff der Hamas macht sich Hoffnungslosigkeit breit: Wird das immer so weitergehen? Nein, sagt Moshe Zimmermann, der große liberale Historiker. 

Schonungslos - und nicht ohne Bitterkeit - benennt er zunächst die Schuldigen an der Katastrophe: Da ist die Hamas, die Gewalt als einziges Mittel der Politik sieht und Israel auslöschen will. Da sind aber auch die jüdischen Siedler, die alle Israelis in Mithaftung nehmen für ihre radikale Politik, die Land und Leben der arabischen Palästinenser bedroht. Und da ist die rechte Regierung in Israel, die den Konflikt schürt, statt ihn zu dämpfen.

Daraus folgt, so Zimmermann, der Weg zur Lösung: Abkehr von der Siedlungspolitik, Abkehr von der bisherigen Politik in Gaza, Abkehr vom Islamismus, Hinwendung zur Zweistaatenlösung, verstärkte Unterstützung durch die internationale Gemeinschaft. Juden und Araber müssen Palästina, diesen kleinen Streifen Land, untereinander aufteilen und miteinander leben - oder sie werden miteinander sterben.

Details

Auflage
3. Aufl.
Autor/en
Moshe Zimmermann
Erscheinungstermin
23.02.2024
ISBN
9783549100837
Seitenzahl
192
Verlag / Label
Propyläen